Infrastruktur statt Innovation

In Ermangelung einer guten Idee für einen neuen Beitrag habe ich heute leider nur wieder eine Linkempfehlung für einen „Longread“ parat. Wie oft in solchen Fällen, müsst ihr leider eure Englischkenntnisse entstauben. 🙂

schild mit schraubenschlüssel und schraubenzieher

Der Artikel „Hail the maintainers“ beschäftigt sich mit der fast religiös wahnhaften Verehrung der Konzepte „Innovation“ (technische Neuerung) und „Entrepreneurship“ (Existenzgründung) als Antwort auf die Fragen der Zukunft, hinterfragt die Idealisierung des Silicon Valley und feiert „Infrastruktur“ und deren Instandhalter und Reparateure als die wahren Helden.

Da der Artikel einige „schwierige Wörter“ enthält, befürchte ich, dass meine verkürzte Darstellung dem Text überhaupt nicht gerecht wird. Am besten lest ihr einfach selbst. 😉

Nichts desto trotz sei erwähnt, dass inzwischen sogar Donald Trump die Wichtigkeit einer intakten Infrastruktur erkannt hat und mit einem milliardenschweren Programm die bröckelnden Straßen, Brücken und Dämme seines Landes sanieren will.

Da im Artikel explizit die Show „Last Week Tonight mit John Oliver“ und dessen Special zum Thema „Infrastructure“ erwähnt wird, füge ich das YouTube-Video der Vollständigkeit halber unten mit ein.

Advertisements