Beitragsausfall #2

Reden wir nicht lange darum herum. Der Beitrag für diese Woche entfällt der Osterfeiertage bedingt aus. Hinzu kommt die maßlose Enttäuschung über den nicht gewonnenen Eurojackpot. Was hat sich die Glücksgöttin bloß dabei gedacht? Das hat man davon, wenn man Atheist ist. Mist! 😉

Osterei mit defektem Kleeblatt

Auch dieses Jahr hatte ich übrigens wieder kein Glück in Sachen gefüllte Schoko-Ostereier. Bei all den Bekannten und Verwandten, die inzwischen in ebenso nostalgischen Gefühlen und Erinnerungen schweben wie ich, könnte sich inzwischen wohl jemand eine goldene Nase damit verdienen.

Wenn Ockhams Rasiermesser nicht dagegen sprechen würde, wäre ich schon lange davon überzeugt, dass sich hier verschiedene Süßwarenhersteller zu einem Kartell verschworen haben, um durch extreme Verknappung den Preis für diese Leckerei in ungeahnte Höhen zu treiben. 😉

Wenn das so weitergeht, kann ich in 20 Jahren vielleicht für ein Jahresgehalt mal wieder eines dieser Eier käuflich erwerben.

 

Advertisements

Nimm 2 Softies

Hat einer von euch schon mal die Nimm2 Softies von Storck probiert?

Die durch die geringe Beitragsveröffentlichungsfrequenz kleine Leserschaft meines Blogs legt zwar kaum einen Verdacht der Schleichwerbung nahe, aber lasst mich dennoch klarstellen, dass der Beitrag hier keine Promotion oder Werbung in irgend einer Form darstellen soll.

Nimm2 Lachgummis - Softies

Fakt ist, dass mir die Dinger einfach wahnsinning gut schmecken. Jede Packung davon wurde selbst gekauft und verzehrt. 🙂

Ich frage mich nur die ganze Zeit, wie Storck die „saftige“ Füllung in die Gummifrüchte hineinbekommt? An den Lachgummis selbst kann ich jedenfalls keine Einfüllöffnung erkennen. Gibt es da vielleicht schon eine entsprechende Reportage? Erzählt mir aber bitte nicht, dass man dafür wieder einen Autoklaven oder Cutter benötigt. 😉

Die brennenste Frage ist allerdings, ob es die Füllung auch als eigenständiges Produkt gibt? Also so eine Art flüssiges Gummibärchen. Das wäre doch mal ein guter Brot- bzw. Toastaufstrich.

Nachtrag ( 29.6.2015 ):

Apropos, die „Milchbubis“ aus der Lachgummi-Reihe sind bei all den „German Candy Taste Test„-YouTubern immer besonders für einen Lacher gut, weil der Name im englischen wie „Milk boobies“ also „Milchbrüste“ klingt.

Sollte das Produkt also jemals international eingeführt werden, muss man wirklich einen besseren Namen dafür finden. 😆

Nachtrag ( 4.7.2015 ):

Hier noch ein Querschnitt durch die Lachgummis. Vielleicht dient es der Aufklärung. 🙂

Gefüllte Schokoeier

Kommt es mir nur so vor oder gibt es heutzutage keine Schoko-Ostereier mehr mit flüssiger Füllung? In meiner Kindheitserinnerung waren die immer ganz besonders lecker.

Ich spreche jetzt nicht von irgend etwas Ausgefallenem mit alkoholischer Füllung wie Marc de Champagne, sondern von so einer richtig dickflüssigen, ungesunden Zuckerplörre.

Creative Commons License
Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Ich habe mir redlich die Finger in den diversen Discountern wundgesucht, aber alles was ich an Füllungen finde, sind irgend welche streichzarten Cremes oder Nougat *würg*.

Wo sind bloß die flüssigen Zuckerbomben geblieben, deren Verzehr dem Wort „Zuckerrausch“ noch zur Ehre gereichten? Wie gern habe ich die aufgebissen und dann genüßlich ausgeleckt. Sind diese Zeiten wirklich vorbei?

Ich habe zwar keine große Leserschaft, aber falls jemand unter euch weiß, wo man so etwas bekommt, dann immer her mit den Einkauftipps. Aber merke, der Inhalt muss wirklich flüssig bzw. leicht zähflüssig sein. Wenn ich das Schokoei aufbeisse und dann umdrehe, soll der Inhalt tatsächlich aus dem Ei fließen. 🙂