Brain Hacking

Auch auf die Gefahr hin, ständig das gleiche Thema durchzukauen, möchte ich unbedingt auf den Auftritt von Roger McNamee bei Real Time with Bill Maher hinweisen.

Roger McNamee ‚Äď fr√ľher Facebook-Investor und seinerzeit Mentor von Mark Zuckerberg ‚Äď spricht dort √ľber die Gefahren der sozialen Medien. Ein Thema, √ľber das meiner Meinung nach immer noch viel zu wenig gesprochen wird.

Ihr d√ľrft mich gerne als fortschrittsfeindlichen Schwarzmaler bezeichnen, aber √ľber die subtilen, gesellschaftszersetzenden und sch√§dlichen Langzeitwirkungen von sozialen Medien wie Facebook und Snapchat sind wir uns glaube ich noch gar nicht richtig im Klaren.

Wenn es nicht v√∂llig unangebracht w√§re, w√ľrde ich es glatt als den Contergan-Skandal unserer Zeit bezeichnen. Mit dem Unterschied, dass durch die fatalen, sp√§t erkennbaren Nebenwirkungen junge Generationen nicht k√∂rperlich sondern mental fehlgebildet aufwachsen. Wobei die Waschmittel-fressende Jugend in letzter Konsequenz ihrer Like-Sucht dann doch k√∂rperliche Sch√§den davontr√§gt.

Apropos ‚ÄěTide Pod-Challenge‚Äú ‚ÄĒ ich s√§he es in Anlehnung an Meister R√∂rich gerne, wenn ein verantwortungsvoller Erziehungsberechtigter mal ein Video hochladen w√ľrde, wo er/sie dem Nachwuchs per Ohrfeige die Waschmittelkapsel aus dem Mund bef√∂rdert und den Vorgang kommentiert mit:

Was soll der Zirkus hier ‚Äď wieso fresst ihr mein Waschmittel? *SLAP*

Zur√ľck zu Roger McNamee. Neben dem durch Tristan Harris (ehemaliger Produktmanager bei Google) in einem 60 Minutes Interview gepr√§gten Begriff ‚ÄěBrain Hacking‚Äú, geht es um die Filterblasenproblematik, Aufmerksamkeits√∂konmie, Smartphone-Suchtproblematik und selbstverst√§ndlich die Wahlbeeinflussung der Russen durch Bots auf Facebook und Twitter. Spannender Stoff wie ich finde.

Wenn ihr mich fragt, sollte statt dem gebetsm√ľhlenartig geforderten Coden/Programmieren lieber mehr Medienkompetenz in den Grundschulen unterrichtet werden, um diesen sch√§dlichen Einfl√ľssen entgegenzuwirken.

Nachtrag ( 31.01.2018 ):

‚Äě‚Ķ durch die fatalen, sp√§t erkennbaren Nebenwirkungen ‚Ķ‚Äú im vierten Absatz erg√§nzt, um das Argument zu verdeutlichen.

Advertisements

4 Gedanken zu “Brain Hacking

    • So weit w√ľrde ich nicht gehen. Das da der Hersteller dahinter steckt halte ich f√ľr unwahrscheinlich. Gerade US-Konzerne wie Procter & Gamble m√ľssten bedingt durch das US-Justizsystem teure Klagen bef√ľrchten. Noch dazu ist es ja nicht w√ľnschenswerte PR, wenn dein Produkt in einem Atemzug mit ver√§tzten Speise- und Luftr√∂hren von Kindern oder Gott bewahre Todesf√§llen genannt werden w√ľrde.

      Da steckt garantiert ein Like-s√ľchtiges, mit Minderwertigkeitskomplexen behaftetes Individuum dahinter. Oder so ein ‚Logan Paul‘-Verschnitt, der jeden Bezug zur Realit√§t verloren hat, und auf der Suche nach Klicks/Views buchst√§blich √ľber Leichen geht (oder diese im Video-Thumbnail einblendet ;)).

  1. In einem Medium, wo halt viele etwas Nachplappern und in ihrer Ignoranz st√§ndig best√§tigt werden; wo gerade nicht angesagte Meinungen von Uninformierten gleich niedergebr√ľllt werden k√∂nnen; wo Unwissende statt Fakten nur Vermutungen rausblasen – wie soll da was Gutes bei heraus kommen?
    Ein Forum, wo wirklich JEDER teilnehmen kann, klingt erst einmal wie ein feuchter Traum direkter Demokratie. Es fehlt allerdings eine Art unparteiischer Schiedsrichter, der Leute gerecht und transparent zur√ľck pfeifen kann. Heute findet man weder eine unparteiische Respektsperson – und als Resultat jahrzehntelanger falsch verstandener Antiautorit√§tserziehung und damit extremen Egoismustraining – noch Leute, die anderen Meinungen zuh√∂ren k√∂nnen. Ohne sofort von den Palmen mit Schei√üe zu werfen oder verehrten Personen am Po zu schn√ľffeln.

    Da wundert es nicht wirklich, wenn lernresistente idioten so einen Mist nachahmen, wenn da einer mit kindischen Mutproben daher kommt, die eher lebensgefährliches Trollen darstellt.

    Wer kann sich noch daran erinnern, das der Hohle-Erde-Verschwörungsschwachsinn einst als Hoax entstand? Oder der Flache-Erde-Blödsinn?

    Man mag eigentlich gar keinen satirischen Unfug mehr in die Welt setzen; mittlerweile erreicht man tatsächlich genug Spinner, die auch den abstrusesten Schwachfug zu einer Verschwörungstheorie hochjubeln und nicht wieder zu bremsen sind Рselbst nicht mit brachialer Gewalt.

    • Nachplappern, Ignoranz, uniforme Meinungen, … das ist alles Ergebnis der Filterblasen, die ganz gezielt durch Algorithmen geschaffen werden und die Leute in verschiedene Interessengruppen aufteilen. Dort wird dann die Furcht, Angst und Wut gekitzelt, weil solche Benutzer aktiver/engagierter sind (Aufmerksamkeits√∂konomie) und man so mehr Werbung verkaufen kann.

      … Oder der Flache-Erde-Blödsinn?

      Lustig, dass du das gerade erwähnst. Habe vor einigen Wochen erst einen Artikel bei heise gelesen, wo ein Amerikaner mit einer selbst gebauten Rakete genau das beweisen möchte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  √Ąndern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  √Ąndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  √Ąndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  √Ąndern )

Verbinde mit %s