Witz #2

Als ich letztens ein paar kosmetische Änderungen an der Seitenleiste hier im Blog vorgenommen habe, ist mein Blick auf das Kategorie-Widget gefallen. Bei dessen Studium habe ich festgestellt, dass die schon vor einiger Zeit vergebene Kategorie „Witze“ bisher nur für einen Beitrag verwendet wurde. Was also tun?

Nüchtern betrachtet gibt es neben der allseits beliebten prokrastinatorischen Lösung des absoluten Nichtstuns nur die Möglichkeit, die Kategorie entweder wegen Belanglosigkeit aufzulösen oder in den sauren Apfel zu beißen und einen „Witze“-relevanten Beitrag zu schreiben.

Ich habe mich dann spontan für einen Beitrag entschieden. Das hieß aber, die eigene Erinnerung nach einem Favoriten zu durchforsten. Einfach einen auf per Suchmaschine rauszusuchen, wäre nämlich arg billig.

Und was soll ich sagen, einer ist mir doch tatsächlich wieder eingefallen. Ein Witz, den ich im Lauf der letzten sagen wir mal 20 Jahre schon das eine oder andere Mal zum Besten gegeben habe. Manchmal sogar, um einen Standpunkt zu verdeutlichen.

Bei meiner Recherche stellte sich heraus, dass er in unzähligen Varianten erzählt wird. Ich will versuchen, ihn aus meiner Erinnerung zusammen zu bekommen und hie und da wortreich auszuschmücken. Künstlerische Freiheit rulez. 😉

Ein hingeschiedener Atheist findet sich unversehends in der Hölle wieder. Der Anblick von grünen Wiesen und blauem Himmel erinnert ihn stark an das bekannte Bliss Hintergrundbild seines geliebten Windows XP Betriebssystems.

Es ist warm, die Vögel zwitschern und es weht eine angenehme Brise. Menschen liegen entspannt in der Sonne oder unterhalten sich angeregt in kleinen Gruppen.

Über den Grashügel nähert sich eine hochgewachsene Gestalt. Rote Haut, Hörner, Pferdefuss, … Der abgedroschenen Aufmachung nach kann es sich nur um den Teufel halten.

😈 „Willkommen in der Hölle, mein Freund.“

Der Atheist blickt sich überrascht und ungläubig um.

👨 „Ganz ehrlich – ich habe mir diesen Ort ganz anders vorgestellt. Richtig kuschelig hier.“

😈 „So geht es eigentlich den meisten Neuankömmlingen. Lass mich dich ein bisschen herumführen und allen vorstellen.“

Einige geschüttelte Hände und etliche Minuten Fußweg später kommen die beiden an einer Holzhütte vorbei. Durch die Wände dringen Schreie erfüllt von Qual, Schmerzen und Verzweiflung.

👨 Ich bin neugierig. Hier ist es überall so friedlich. Nur diese seltsame Holzhütte stört ein bisschen die Idylle.  Wer oder was ist denn da drin?“

😈 „Ach, die Hütte. Nun ja, das sind die Katholiken. Die wollen es nicht anders.“

Zugegeben etwas alt der Witz. Positiv zu erwähnen ist allerdings, dass meines Wissens nach noch kein Protestant oder Atheist wegen dieses Witzes geköpft wurde. Jemand mit Zugang zu den vatikanischen Archiven möge mich gerne eines Besseren belehren. 😉

Advertisements

2 Gedanken zu “Witz #2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s