Fremdgehen mit 69

Ich weiß nicht welcher schicksalshaften Fügung ich es zu verdanken habe, aber beim spätabendlichen Herumzappen bin ich doch tatsächlich in den Genuss des Werbeclips von fremdgehen69.com gekommen. Hatte schon jemand von euch das Glück?

Angesichts des künstlerischen Anspruchs des Machwerks bin ich ehrlich überrascht, das die Domain fremdschaem69.com noch verfügbar ist. Los ihr Glücksritter! 😉

facepalm

Man mag ja von diesen Spots halten was man will, aber ist der Amateurfilmcharme hier beabsichtigt oder spielt es um diese Uhrzeit sowieso keine Rolle mehr?

Wenn ich es nicht besser wüßte, könnte man den Eindruck gewinnen, man ist unversehens in eine dieser unsäglichen Scripted Reality Doku-Soaps gestolpert.

Wer kann bei soviel Kotzen noch ans Fremdgehen denken?

Advertisements

13 Gedanken zu “Fremdgehen mit 69

  1. Fremdschämen ist da fast schon zu wenig. Fremdkotzen würde es eher treffen.
    Aber hier spiegelt die Werbung einmal die Qualität der versprochenen Leistung wieder, denke ich.

    Mein Hit bei den Spätwerbeclips ist ja immer noch der, in dem die barbusige Alte in der vollen Badewanne sitzt und lockend ruft: „Ruuuuf an! Isch bin schon ganz feuscht!“

  2. Tittenwerbung ist nunmal keine Kategorie, die Kreativität verlangt.
    ABER: Dieser Spot ist zwischen den üblichen Verdächtigen eine angenehme Abwechslung, zumal das ganze ein wenig ironisch wirkt und die Melodie samt Text ohrwurmverdächtig ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s