Raffinierter Soßenbinder

Habt ihr durch Zufall den neuen Mondamin Soßenbinder Werbespot gesehen? Take a look.

icons_movieMondamin Soßenbinder – Werbespot

Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber ich finde die Gedanken der Nachbarin zum Schreien komisch. 😆

Wenn du bei allem so raffiniert bist, wie beim Kochen …

Mein erster Gedanke war, wenn der Typ bei allem so raffiniert ist, wie beim Kochen, dann läuft das auf Missionarsstellung hinaus.

Im Ernst, was ist an Soßenbinder bitte raffiniert? Ich will ja nicht sagen, dass das schlecht schmecken muss, aber könnt ihr euch jemanden wie Schubeck oder Lafer vorstellen, der für eine raffinierte Soße quer durch die Küche schreit:

„Wo ist mein Mondamin Soßenbinder?“

Wenn wir schon dabei sind – der Claim „Seid lecker zueinander“ hört sich für mich angesichts des erotischen Ambientes im Spot eher wie eine Aufforderung zum Kauf von Kondomen mit Fruchtgeschmack an. 😆

Das könnte allerdings auch an mir liegen. Als Tiefkühlpizzagourmand gehöre ich wahrscheinlich der falschen Zielgruppe an. 😉

Advertisements

2 Gedanken zu “Raffinierter Soßenbinder

  1. Naja, ich denke eher, die meinen mit „raffiniert“ nicht die Bedeutung im Sinne von „clever“ oder „gewitzt“. Vermutlich ist das eher eine geduldete Irreführung.
    Wie beim Zucker wird doch eher der Sinn wie Wiki vom Brockhaus abschrieb, gemeint sein:
    „Der Begriff Raffination (Raffinieren, oder Raffinierung) bezeichnet im allgemeinen Sinne ein technisches Verfahren zur Reinigung, Veredlung, Trennung und/oder Konzentration von Rohstoffen, Nahrungsmitteln und technischen Produkten“.
    … nur so ein Gedanke, ich mein ja nur. 🙂

    • Da ließe sich natürlich darüber diskutieren. Sie denkt/sagt schließlich „raffiniert“ im Sinn von „raffiniert sein“ statt „etwas zu raffinieren“. Ich würde also schon sagen, es ist die Rede von „clever“ bzw. „gewitzt“ wie du es sagst.

      Aber selbst wenn hier von Raffination gesprochen wird, empfinde ich Soßenbinder im Gegensatz zu einer selbst gemachten Soße nicht gerade als „Veredelung“.

      Sei es wie es mag, wir reden von einem Werbespot. Das hatte ja noch nie etwas mit der Realität zu tun. Bestes Beispiel ist das Kunstprojekt Werbung gegen Realität auf Pundo3000.com. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s