Peters Podcastpädagogik

Es soll vorkommen, dass einem das eigene Weblog nicht mehr „webzwonullig“ genug erscheint und man sich dahingehend auf die Suche nach Abhilfe begibt. Früher oder später stößt man dabei unweigerlich auf das Thema Podcasting.

Nach Konsum des dazugehörigen Wikipediaeintrages weiß man, dass sich dieses Kofferwort aus den beiden Wörtern „IPod“ und „Broadcasting“ zusammensetzt und ist sich vielleicht sogar ansatzweise im Klaren, welche Arbeit da auf einen zukommt. Aber dann ist guter Rat teuer.

Sollte man zumindest meinen. Dabei hat sich Peter aus dem Dreibeinblog unlängst die Arbeit gemacht, sich in das Thema einzuarbeiten und teilt sein Wissen mit der Welt im Gegensatz zu gierigen Bankmanagern für lau. Also von wegen teuer.

Wenn ihr mit dem Gedanken schwanger geht „pod zu casten“ (Gesundheit!), werft doch einfach mal einen Blick in Peters Artikel, die sich neben der Wahl des richtigen Mikrofons mit allerlei Hilfsmitteln beschäftigen, um eine gute Audioqualität zu erzielen.

Man darf gespannt sein, mit welchen weiteren Artikeln uns Peter in seiner nach eigenen Worten „lockeren Serie“ in die Welt der Podcasts entführt.

Wie wäre es mit einem Schwerpunktartikel Video, damit man die Welt auch mit selbstverfassten Gedichten oder Katzencontent in Bild und Ton beglücken kann? 😉

Falls es allerdings lustige Heimvideos sein sollen, möchte ich hier die bescheidene Bitte äußern, auf stolpernde Bräute oder am Tisch einschlafende Babys zu verzichten. Mit dem Rest kann ich leben. 😆

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s