Briten haben Talent (2)

Der Vollständigkeit halber und der zahlreichen Suchanfragen wegen sei erwähnt, dass George Sampson die 2008er Ausgabe von Britain’s got Talent gewonnen hat.

Mein Favorit war er nicht. Es gab ein paar Kandidaten die haben mir besser gefallen, aber offensichtlich war die Geschichte eines kleinen Jungen aus ärmlichen Verhältnissen, der mit Ehrgeiz und Fleiß die Chance seines Lebens bekommt, einfach zu verführerisch für das britische Publikum.

So war es aus meiner Sicht dann eben doch eine Sympathieentscheidung und keine nach dem Talent auch wenn ich ihm das Talent überhaupt nicht absprechen möchte.

Für meinen Geschmack einfach ein Schuß zu viel verklärte Sozialromantik. 😉

Trotzdem natürlich auch von mir herzliche Glückwünsche an George Sampson.

Advertisements

10 Gedanken zu “Briten haben Talent (2)

  1. Verständlich. 🙂

    Ich habe seinen Auftritt zwar gesehen, aber hätte nie gedacht, dass ausgerechnet er das Finale gewinnt.

    Ich habe nämlich schon bessere Breakdancer gesehen. Ich habe bis heute nicht verstanden, warum die Jury so auf die Tanznummer angesprungen ist.

  2. 2007 war er nicht gut da kann ich verstehen das er nicht weit gekommen ist; aber 2008 hat er echt so geil getanzt da musste er einfach gewinnen. Der ist infach der BESTE.

  3. Ich dachte eigentlich, dass solche knallbunten Seiten inzwischen vom Bundesverband der Optiker offiziell verboten wurden, aber auch da habe ich mich wie so oft getäuscht. 😉

    Hätte ja nie gedacht, dass es in unsere Breiten George Sampson Fans gibt, aber nach Tokyo Hotel wundert mich nichts mehr.

  4. ich finde er hat den sieg verdient und er macht seine sache großartig!und wenn er die leute überzeugt hat(ich meine damit auch die jury)dann ist das doch einfach genial!

  5. Ich sage ja nicht, dass er schlecht wäre oder kein Talent hat, mich hat nur die Performance von „Signature“ unter Talentgesichtspunkten mehr überzeugt.

    Das ist aber zugeben nur eine Meinung, nämlich meine. Jeder hat das Recht auf seine eigene.

  6. Dafür, dass das nur deine Meinung ist, reitest du aber auch ganz schön darauf herum. Ich fand George Sampson super, ein verdienter Gewinner, und der Vergleich mit Tokyo Hotel ist nur armselig. Ich hab die Performance von ihm jetzt schon ein paar Mal gesehen und ich bin weit jenseits der Zielgruppe. Super Job, verdienter Sieg, bin nach wie vor begeistert.

  7. Das mit dem herumreiten kommt dir vielleicht nur so vor. Man muss bedenken, dass ich den Artikel im Juni 2008 geschrieben habe. Folglich sind die ersten Kommentare auch aus dem Juni. Die nächsten dann im Juli während die letzten erst jetzt im Januar abgegeben wurden.

    Ich lese natürlich nicht immer meine früheren Kommentare, wenn ich einem Kommentator antworte. Deswegen kann es durchaus passieren, das ich mich wiederhole.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s