Filmzitat?

Angesichts des kindischen Koalitionsstreits wegen der Rücknahme der Diätenerhöhung und dem peinlichen Theater um die Bundespräsidentenkandidatur von Gesine Schwan ist mir spontan folgender Satz in den Sinn gekommen.

Die können sich nicht mal über die Farbe von Scheiße einigen.

Ich bin mir ganz sicher, dass das ein berühmtes Filmzitat ist. Seit zwei Tagen zermartere ich mir den Kopf, aber es will mir einfach nicht einfallen.

Die ganze Zeit habe ich dabei Bruce Willis im Kopf. Ist es vielleicht aus einem der „Stirb langsam“ Teile?

Hat vielleicht jemand spontan eine Erleuchtung? Das lässt mir einfach keine Ruhe, solange ich nicht weiß, woher das Zitat stammt.

Advertisements

16 Gedanken zu “Filmzitat?

  1. war das nich aus Braveheart? das müsste william wallace kumpel sein, wenn ich mich jetzt nich ganz stark irre. Bruce Willis ist mir da jetzt nicht aufgefalln, aber ist schon ne Weile her, das ich den das letzte mal gesehn hab. Also das ist mir jetz so spontan eingefallen. Ich hoffe, ich konnt helfen.

  2. Vielen Dank an alle. Scheint tatsächlich aus Braveheart zu sein.

    Wie bin ich nur auf den Trichter mit Bruce Willis gekommen? Ich hätte Stein und Bein geschworen, das wäre ein „John McLane“ Zitat. Wie man sich doch täuschen kann.

    Übrigens Asche auf mein Haupt, das ich nicht selbst auf die Idee mit Google gekommen bin. Das war wohl mal wieder ein Denkaussetzer. 😉

    Normalerweise recherchiere ich jeden Mist bei Google, aber wenn ich mir dann ausgerechnet an einem Zitat das Gehirn zermartere, komme ich beim besten Willen nicht auf die Idee mal bei Google vorbeizuschauen.

    Manchmal verstehe ich mich selbst nicht. Das kommt gleich nach: in ein Zimmer zu laufen und wenn man dort ist, nicht mehr zu wissen, was man da eigentlich wollte.
    Wenn sich diese Augenblicke häufen, wird es wohl mal Zeit beim Hirndoktor vorbeizuschauen. 😉

  3. Nö, dann ist die Zeit, sich drüber zu freuen, tatsächlich immer noch ein Mensch zu sein.

    (Versuchst Du’s dann auch zuerst mit der Methode, wieder zurück zu gehen, und zu hoffen, es würde einem da schon wieder einfallen?)

  4. Manchmal verstehe ich mich selbst nicht. Das kommt gleich nach: in ein Zimmer zu laufen und wenn man dort ist, nicht mehr zu wissen, was man da eigentlich wollte.

    Diese Momente der Umnachtung sind ganz normal! (rede ich mir zumindest ein 😉 )
    Ich erwische mich an einem durchschnittlichen Tag circa 4 Mal, wie ich zum Kühlschrank gehe, reinschaue, und ihn wieder zumache. Obwohl ich genau weiß, dass nichts zum Schnappen-und-vor-dem-Rechner-schnarzen drin ist, schaue ich regelmäßig nach o.O

    Das Irre daran ist, dass es immer nach dem gleichen Schema abläuft:
    Ich gehe ziellos durch die Wohnung (vielleicht, weil ich gerade was suche) und lande irgendwie immer am Kühlschrank. Sobald ich ihn aufgemacht habe und sehe, dass nichts oben Beschriebenes zu haben ist, frage ich mich warum ich immer wieder nachsehe…

    Jemand sollte dieses Kühlschranksyndrom untersuchen…
    Gibt es hier vielleicht schon andere Leidende? Ist vielleicht eine Selbsthilfegruppe ( „Die Anonymen Kühlschrankschnarzer“ ) längst überfällig?

    Ich höre jetzt auf, sonst komme ich nie aus dem Grübeln raus – und das ist nicht gut: am Ende stehen entweder eine Weltverschwörungstheorie oder der immer wiederkehrende Zweifel an den Fähigkeiten des menschliche Intellekts…

    „Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit; aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
    Albert Einstein

    In diesem Sinne ein schönes Wochenende 😉

  5. @diaet

    (Versuchst Du’s dann auch zuerst mit der Methode, wieder zurück zu gehen, und zu hoffen, es würde einem da schon wieder einfallen?)

    Macht das nicht jeder so?

    Ich muss mich jedenfalls schuldig bekennen. 😉

    Am schlimmsten ist, wenn man dann wieder in seinem Ursprungsraum angekommen ist, und es einem partout nicht mehr einfallen will. Auf diese Weise steht man gleich in zwei Räumen geistlos in der Gegend herum und provoziert bei seinen Mitmenschen Nachfragen nach der eigenen, geistigen Gesundheit. 😆

    @christoph

    Gibt es hier vielleicht schon andere Leidende? Ist vielleicht eine Selbsthilfegruppe (”Die Anonymen Kühlschrankschnarzer” ) längst überfällig?

    Ich will dich ja nicht beunruhigen, aber der Kühlschrank ist einer dieser Orte, vor dem ich manchmal stehe, und nicht mehr weiß, was ich wollte.
    Scheint also tatsächlich ein verbreitetes Phänomen zu sein. 😀

  6. Ich habe ja Braveheart nicht gesehen, aber mir ist spontan ein Zitat aus „Zwei glorreiche Halunken“ eingefallen. Da sagt Eli Wallach zu Clint Eastwood:

    „Der Blitz soll dich beim Scheißen treffen!“

    Tut nichts zur Sache, ist aber irgendwie witzig … 😉

  7. @Tino Schwarze

    irgendwas mit Ei-Kju-Atroirgendwas…

    Da könntest du recht haben.

    Das könnten Auswirkungen der Verblödung durch das Fernsehen sein. 😉

    @Roman
    Damit hätten wir schon zwei Filmzitate die sich mit menschlichen Verdauungsprodukten beschäftigen. 😆

  8. Ich möchte mich der Selbsthilfegruppe anschließen. Wo kann man sich bewerben? 😀

    Ich habe das gleiche Problem. Nicht ganz so häufig, aber mindestens ein- bis zweimal in der Woche stehe auch ich vor dem Kühlschrank und frage mich, warum ich den jetzt aufgemacht habe – was zu trinken steht noch neben der Couch, essen noch nicht fällig und Knabberzeug nicht vorrätig. Also warum zum Henker stehe ich vor dem offenen Kühlschrank?

    Ich bin sofort dabei, wenn Ihr eine Studie startet…

  9. Wo kann man sich bewerben?

    Da wirst du dich wohl vertrauensvoll an Christoph wenden müssen. 🙂

    Immerhin hat er die “Die Anonymen Kühlschrankschnarzer” vorgeschlagen.

    Da wird es wohl Zeit für ein Logo, Briefköpfe, eine Webseite und ein entsprechendes Forum, wo sich die Betroffenen austauschen können. 😉 😆

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s