Pizzamais

Nach meinem Artikel über Grünzeug auf diversen Tiefkühlschinkenpizzas, der nun schon einige Zeit zurückliegt, überrollt nun ein neuer Pizzaskandal die Republik. 😉

Die Rede ist von Wagners American Style Pizza der Geschmacksrichtung „Chili con Carne.“

Wer könnte besser wissen, dass Amerikaner nie Mais auf ihrer Pizza dulden würden, als John, der Autor des noch jungen Blogs NothingforUngood. Ein Blog über die deutschen Schrulligkeiten aus der Sicht eines Amerikaners. Lesenwert, by the way.

Im offenen Brief an die „german pizza people“ fordert er das Ende dieser kulinarischen Barbarei und bietet im Gegenzug den Verzicht auf die „bavarian creme“ als Bezeichnung einer Donut Puddingfüllung. Die Bayern sollten das Angebot gründlich prüfen.

Offensichtlich wurde die Pizza seit dem offenen Brief in „Western“ umbenannt, da ich die Sorte Chili con Carne auf der Herstellerseite nicht entdecken kann. Klingt gleich amerikanischer, was auch der Grund für den neuen Namen sein dürfte.

Nicht verschweigen will ich die Einwände in den Benutzerkommentaren, die darauf hinweisen, der Passus „Amerikanische Art“ würde sich lediglich auf die Beschaffenheit des Teigbodens beziehen. Da sich der Hinweis aber nicht ausdrücklich auf den Pizzaboden bezieht (… mit amerikanischen Boden), kann ich den Grund für die internationale Verstimmung durchaus verstehen.

Man stelle sich vor, die Amerikaner würden ein Bier brauen, und die Plörre dann mit „german style“ auszeichnen. Allein die Straßenaufstände in Bayern würden einen volkswirtschaftlichen Schaden in Millionenhöhe verursachen. 😆

Unabhängig davon muss ich mich hier als großer Fan der Wagner Big Pizza outen. Selbst die Chili con Carne Variante hat schön öfter den Weg in meinen Verdauungsapparat gefunden. Trotzdem ziehe ich die Texas, Supreme und Hawaii Variante natürlich vor. Ich esse seit einigen Jahren eigentlich keine andere Tiefkühlpizza mehr. Dabei werde ich für die Aussage nicht mal von Wagner bezahlt. Skandal. 😉 😆
Die einzige Ausnahme ist Dr. Oetkers Ristorante Steinofenpizza in der Salamivariante, falls es jemanden interessiert.

Wenn man der abgebildeten Verpackung auf der Herstellerseite glauben darf, ist der Hinweis auf die amerikanische Art entfallen. Kann jetzt bitte noch jemand kontrollieren, ob die Amerikaner auf den Begriff „bavarian creme“ verzichten?

Advertisements

10 Gedanken zu “Pizzamais

  1. Unglaublich, dass nach so wenig Zeit die Bezeichnung „nach Amerikanischer Art“ schon entfallen ist. Wer hätte gedacht, dass eine einzel Person sowas bewirken kann.

    Schau ma mal, ob Dunkin Donuts mitmacht.

  2. Euer Dialog über Deutsch-Amerikanische Mischkultur erinnert mich verdammt an diese grausame Wagner-Pizzawerbung, die vor einiger Zeit lief:

    Die Amerikanische Durchschnittsfamilie sitzt am Tisch und stopft (wie so oft) Tiefkühlpizza in sich rein.
    Tochter: „Oh, I love it, Mummy – this is real american pizza!“
    Vater und Schwester (oder Bruder?): (Sitzen amerikanisch da und geben Grunzlaute von sich)
    Mutter (schaut auf den Karton): „Oh, look! This pizza is from DEUTSCHLAND!“ (also „Deutschland“ englisch ausgesprochen {doitschländ})
    Tochter: „Wtf? Really from Deutschland?“
    Vater und Schwester (oder Bruder?): (Sitzen amerikanisch da und geben Grunzlaute von sich)
    Mutter: „Yes, look – It’s from Wagner!“
    Vater: „Oh, we love you, Mummy“
    Familie: „AND we love Wagner!“

    Ich frage mich ernsthaft: Wer denkt sich so etwas aus? Offensichtlich ist unsere Werbeindustrie
    bereits so skrupellos, uns ganz offensichtlich falsche Sätze als richtig zu verkaufen (siehe „I’m lovin‘ it!“/ „Da werden Sie geholfen!“)…

    Jedes mal, wenn ich diesen Spot sah, rollten sich mir fast die Zehennägel hoch. Ich war kurz davor, die Wagner-Hotline anzurufen und denen durch die Leitung zu brüllen: Es heißt GERMANY!!! GERMANY, nicht DEUTSCHLAND!!! GERMANY, GERMANY, GERMANY!
    Da wundere sich noch jemand über die Pisa-Studie…

    By-the-way (neudeutsch für bei dem Weg 😉 ) :
    Wie kann man in deinem Blog zitieren bzw bestimmte Textteile kursiv stellen/grau hinterlegen? Ich meine, ich hätte das hier irgendwo mal gesehen…

  3. Hallo Christoph,

    Danke für den Flashback. 😉 Das war auch einer meiner größten Hasswerbespots. Soweit ich mich erinnere, hat der Vater vor Wagner auch noch Deutschland seine Liebe ausgedrückt.

    Vater: “We love Deutschland (doitschländ)”

    Um deine andere Frage zu beantworten, ein Zitat wie du es meinst, funktioniert über die HTML typischen blockquote Tags.

    blockquote>bla bla bla </blockquote

    Ich habe hier jeweils eine eckige Klammer weggelassen, da WordPress die Tags ansonsten interpretiert.

  4. Pingback: Glaubenssache? « Pizzablog

  5. Der ganze „American Style“-Quatsch bei den Pizzen geht mir echt auf den Wecker. Pizza ist entweder traditionell italienisch gemacht oder es ist keine Pizza. Punkt. Die Amerikanisierung hierzulande hat mittlerweile Dimensionen angenommen, die ich nicht mehr gut finde.

    Wenn ich Pizza essen will, gehe ich zu unserem Italiener und esse lecker italienische Pizza, die von einem italienischen Pizzabäcker im Holzofen zubereitet wird (und nicht vor Öl trieft).

    Das Tiefkühl-Zeug esse ich mittlerweile eigentlich gar nicht mehr, das was dabei rauskommt ist in meinen Augen keine Pizza, sondern eine Zumutung – vor allem, weil ich auf Pilze als Teil des Belags stehe. Die sind auf Tiefkühlpizza aber grundsätzlich lätschig und schmecken eklig.

  6. … weil ich auf Pilze als Teil des Belags stehe. Die sind auf Tiefkühlpizza aber grundsätzlich lätschig und schmecken eklig.

    Ich puhle die Pilze immer von der Pizza, weil ich Pilze nicht ausstehen kann.

    Ich würde übrigens auch lieber zum Italiener gehen, aber bei meinem Pizzahunger wäre das eine sehr teure Angelegenheit. 🙂

  7. Jetzt muss ich euch mal erklären, warum die Firma Wagner das so macht:

    Es ist Rache!

    Die Firma Wagner ist ein saarländisches Traditionsunternehmen und wie jeder außerhalb des Saarlands nicht weiß, wurden wir 1956 beschissen. Statt Unabhängigkeit zu erlangen und das neue Luxemburg (Steuer- und Bankenparadis mit günstigen Tankstellen) zu werden, wurden bei der Wahl betrogen und wir „hemm ins Reich“ geführt.

    Und jetzt machen wir uns als kleines Dankeschön ein klein wenig lustig über die deutsche Allgemeinheit. Denn wir sind ja keine Deutschen, wir sind Saarländer. 😉

    Ist doch plausibel, oder?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s