Kreditkrise

Wenn man in der letzten Zeit den Fernseher anschaltet oder die Zeitung aufschlägt, kann man garantiert wieder etwas über einen Bankvorstand lesen, der sich an den subprime loans die Finger verbrannt hat.
Wieder eine Bank, die nach Durchsicht ihrer Bücher neue Kreditrisiken entdeckt hat.

Bei den Milliardenbeträgen, mit denen da inzwischen herumgeworfen wird, erscheinen 100 Millionen wirklich wie die berühmten Peanuts der deutschen Bank.

Dabei ist es egal ob nun Privatwitschaft oder eine der unzähligen Landesbanken. Jeder hat sich mit den Ramschhypotheken die Finger verbrannt. Ich muss zugeben, ich habe da inzwischen den Überblick verloren. War jetzt irgend eine Landesbank noch nicht dran?

Überall scheiden Bankvorstände mit blumigen Abschiedsreden aus, reden vom Erreichen der gesteckten Ziele und danken für die gute Zusammenarbeit. Wenn das gesteckte Ziel war, Milliardenbeträge in windigen Hypothekengeschäften zu versenken, warum sind dann jetzt alle so überrascht? 😉

Eine der ersten Grafiken in jeder „Basisinformationen über die Vermögensanlage“-Broschüre ist das berühmte magische Dreieck, das Liquidität, Rentabilität und Sicherheit gegenüberstellt. Da muss einem doch schon der gesunde, menschliche Verstand sagen, das bei einer traumhaften Rendite an anderer Stelle irgend etwas im Argen liegen muss, oder nicht? Sehe ich da etwas falsch?

Dabei war es gar nicht meine Absicht, heute verbal auf die Bankvorstände einzuprügeln, obwohl man dort bestimmt auch die berühmte Teilschuld suchen muss.

Was mich viel mehr wundert ist, daß in der aktuellen Berichterstattung überhaupt nicht auf die Mitschuld der Ratingagenturen eingegangen wird. Wer hat denn dem ganzen Ramsch ein AAA-Rating verpasst?

Darauf angesprochen hört man windige Ausflüchte wie „alles nur beratende Funktion“.

In wie weit soll man sich als Bank auf so ein Rating verlassen dürfen?

Hätten es die Vorstände besser wissen müssen? Hätte man überprüfen müssen, welche Forderungen da jetzt genau verbrieft sind?

Falls ja, wie verlässlich sollen solche Ratings dann sein? Dann könnte man auch getrost auf dieses Gütesiegel verzichten und die Arbeit selbst machen.

Da ist es in meinen Augen der blanke Hohn, das ausgerechnet jene Ratingagenturen nun eine Bank nach der anderen herunterstufen bzw. dessen Rating verschlechtern. Damit wird deren Kapitalbeschaffung an den internationalen Finanzmärkten erheblich erschwert.

Erst preist man den Ramsch mit AAA aus und wenn dann tatsächlich jemand darauf hereinfällt, heißt es: „Ätsch – dir kann man ja kein Geld anvertrauen, wenn du so eine windige Kiste kaufst.“

Advertisements

2 Gedanken zu “Kreditkrise

  1. Das Traurige ist, das man als Normalbürger (der nicht so viel Geld hat, und mit diesem in der Regel verantwortungsvoller umgehen muß und dies auch tut) machtlos dasteht und gegen diesen Schwachsinn nichts unternehmen kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s