Er/Sie/Es suchte … (2)

Über die letzten Wochen habe ich wieder mal einen intensiveren Blick auf die Suchbegriffe geworfen, mit denen manche Besucher den Weg in dieses Blog finden.

Da wird es natürlich auch wieder Zeit für meine kleine Top10. 😉

biologiestudium ätzend

Aus der Regelmäßigkeit der Anfrage schließe ich, dass ein repräsentativer Teil von Deutschlands Biologiestudenten keinen Spaß am Studium hat. Oder ist das vielleicht immer der gleiche Student?
Vielleicht wäre bei der Affinität zu ätzenden Angelegenheiten ein Chemiestudium die bessere Wahl? 😉

musikvideo klein tüte milch

Ist das ein Test der Kategorie „Welcher Begriff gehört nicht dazu“ oder gibt es tatsächlich ein Musikvideo über eine kleine Tüte Milch?

Die kleine Tüte Milch
fürchtet einen Knilch
der nichts and’res wollt
als das weiße Gold

I like milk, yeah, yeah, yeah
I like milk, …

falsche brüste erkennen

Eine Computertomographie (CT) wäre bestimmt aussagekräftig. Fragt sich nur, wie man die Angebetete im Verdachtsfall unauffällig in die Röhre bekommt.

viagra rot-grün schwäche

Ist das vielleicht der Grund, weshalb die Tabletten blau sind?

gute besen für holztreppenstufen

Ich hoffe du findest einen. Ansonsten könntest du ja eventuell an die Anschaffung eines Aufzugs denken.
Der Teppich in der Kabine ließe sich bestimmt recht einfach mit einem handelsüblichen Haushaltsstaubsauger reinigen.

auf gut glück porno

Hat das etwas mit der bekannten „Auf gut Glück“-Suche von Google zu tun oder gibt es wirklich ein genretypisches Erzeugnis, das diesen Titel trägt? Müsste der dann aber nicht „Auf gut Stück“ heißen? 😆

handseife leuchtet

Ich wage mal die Wette, das trotzdem ein Großteil der Männer nach dem Urinieren in der öffentlichen Bedürfnisanstalt an der Seife vorbeimaschiert.
Da müsste sie wahrscheinlich schon noch klingeln.
Ob man in Restaurants dann wohl öfter den Satz zu hören bekommt: „Igitt, schau mal, seine Hände leuchten nicht.“

wieviel iq hat ein gesunder mensch??

Was ist schon gesund? 😉 Die interessantere Frage wäre wohl, was passiert, wenn man krank wird. Eine kleine Darmgrippe und man verblödet zusehends?

„gott des aquaplanings“

Das ist wieder so eine interessante Geschichte. Was hat derjenige bloß gesucht? Die Homepage von Michael Schumacher?
Oder war es doch ein alter Geschichtsprofessor, auf der Suche nach längst verschollenen, römischen Gottheiten?

zahnbürste aufsatz vibrator

Auf so eine Idee muss man erst mal kommen. Das schreit ja förmlich nach einem Geschäftsplan.

Warum den Motor der heimischen, elektrischen Zahnbürste nicht vielseitig einsetzen. Man beachte aber die unerwarteten Nebenwirkungen.
Wer will sich schon dauernd rechtfertigen, das man tatsächlich bloß Zähne geputzt hat. 😉

Peinlich, wenn man vergisst, den Aufsatz zu wechseln, und sich am Morgen zur Zahnreinigung schlaftrunken den Vibrator in den Mund stopft.
Anders herum wird auch ein Schuh daraus. Ein Zahnbürstenkopf zur sexuellen Entspannung kann zu peinlichen Situationen in der Notaufnahmen führen.

Ähnliche Artikel:

Advertisements

14 Gedanken zu “Er/Sie/Es suchte … (2)

  1. He! Die Idee mit dem Vibratoraufsatz hat er von mir geklaut!!! Wie war das noch mit diesem grünen Reinigungsdingens auf der Werbung??

    Ein mieser unsachlicher politischer Gag sei mir noch gestattet: Viagra Rot-Grün-Schwäche? Bei Schröder und Fischer regt sich bei mir gar nix mehr … 😉

  2. @romanmoeller

    Wie war das noch mit diesem grünen Reinigungsdingens auf der Werbung??

    Stimmt. Was den Vibratoraufsatz angeht, wäre es also Prior Act. 😆

    Der Vollständigkeit halber hier noch der Link zu deinem damaligen Kommentar
    Vibratoraufsatz – Prior Act

    @OttoKrueja
    Vielen Dank für die Information. 🙂

    Falls dir der Song noch einfällt, kannst du ja nochmal Bescheid geben.

  3. „Prior Act“? Du meinst wohl „Prior Art“, oder?

    Die Suchbegriffe sind super! Vor allem Deine Kommentare dazu. Ich hab‘ mich schiefgelacht.

    Was die Leute nicht alles suchen. Hast Du mal analysiert, wieso die seltsamen Suchbegriffe die Leute hier her führen? Gleich beim ersten wüßte ich aus dem Stehgreif nicht, wie Google da die Verbindung herstellt…

  4. @Robert

    Ich kann da nur für WordPress.com eine Aussage treffen. Ich gehe einfach im Dashboard oben in der Menüleiste auf „Blogstatistik“.
    Dort gibt es dann die Kategorie „Suchbegriffe“.
    Sehr detailiert ist die Statistik auf WordPress.com aber nicht. Auf einzelne Besucher kann man das nicht herunterbrechen.

    Bei selbstgehosteten Blogs wirst du wahrscheinlich ein Statistikplugin wie Semmelstatz oder Ähnliches installieren müssen.

    @trekkie
    Doch, doch. Ich meinte schon Prior Act. Kommt aus dem amerikanischen Rechtssystem und besagt, dass man ein Patent für ungültig erklären lassen kann, wenn die darin beschriebenen Techniken schon vor der Patentierung genutzt/eingesetzt wurden.
    Habe leider keine entsprechende Wikipediaseite oder Ähnliches gefunden. 😦

    Hast Du mal analysiert, wieso die seltsamen Suchbegriffe die Leute hier her führen?

    Im Fall von Biologiestudium ätzend kommt es einfach daher, das im Beitrag Man lernt nie aus die beiden Wörter vorkommen.

  5. @romanmoeller
    Ist ja komisch. 😉 Mir wollte der Name auch nicht einfallen. Ich wußte nur noch, das „Duster“ drin vorkam.
    Danach habe ich dann eine Suche in den Kommentaren gemacht, und bin so auf deinen Kommentar gestoßen.

    @OttoKrueja
    Danke das du das noch nachgereicht hast. 😀

    Habe mir das Musikvideo gleich mal angesehen. Wirklich gut.
    Bin immer wieder erstaunt, wie nutzbringend/bildend diese Top10 Suchanfragen Beiträge sind.

  6. Das mit dem Patent ist Prior Art und nicht Prior Act. Deshalb hast Du auch nix gefunden 😉

    http://en.wikipedia.org/wiki/Prior_art

    „Prior art in most systems of patent law constitutes all information that has been made available to the public in any form before a given date that might be relevant to a patent’s claims of originality. If an invention has been described in prior art, a patent on that invention is not valid.“

    Sorry, das konnte ich mir jetzt nicht verkneifen… 😀

  7. Mist, der „:“ hat den Link verhunzt. Kannst Du das reparieren? Und meine „Oberlehrer-Tags“ hat mir das System auch geklaut. Ich vergesse immer wieder, daß das hier kein Forum mit BBCode ist… 😦

  8. Also in Puncto Vibratoraufsatz muss ich dich enttäuschen, da ist dir jemand zuvorgekommen 😉
    -> http://www.my-celebrator.de/
    -> http://www.lovehoney.co.uk/product.cfm?p=10535

    (Ich hoffe, ich darf die Links hier posten? handelt sich ja nicht um irgendwelche verbotenen oder jugendgefährdenden Spielzeuge…)

    Und zum Thema „Gott des Aquaplanings“
    Das ganze ist ein steinalter Otto-Witz:

    „Liebe Brüder und Schwestern!
    Es herrscht zuviel Aberglauben auf dieser Welt; allzu viel, auch heute noch.
    Da gibt es Menschen, die stecken ihre Füße in kleine Wollsäcke, weil sie glauben, somit die Götter des Frostes milde stimmen zu können.
    Andere wiederum kleben kleine bunte Läppchen auf ihre Briefumschläge, um so das Heer der Götterboten zu einem schnelleren Brieftransport zu bewegen.
    Ja, der Aberglaube führt einige unserer Mitmenschen sogar soweit, dass sie sich Kerben und Zickzackmuster in ihre Autoreifen schnitzen lassen, um somit die Götter des Aquaplaning zu überlisten.
    Andere wiederum stülpen sich kleine Gummitütchen über ihren Schniedelwutz, um somit die Götter des Familienplaning gnädig zu stimmen.

    Das alles ist dunkelster, dunkelster Aberglaube. Wirklichen Schutz, wirkliche Hilfe versprechen nur die großen Religionen. Ich selbst hab` immer eine geweihte Christophorusplakette an meiner Orgel und bin seitdem noch nie mit einer anderen Orgel zusammengestoßen.
    Ich könnte Euch noch tausend weitere Beispiele nennen, wenn ich nur welche wüsste. Sollte uns das nicht zu denken geben? Ich glaube, nein.“

    Aber deine Kommentare sind zum Wegschmeißen =D

    LG
    Christoph

  9. Selbstverständlich darfst du die Links hier posten. Ich bin sogar dankbar, dass du es getan hast. 😀

    Das nenn ich doch mal deutsche Ingenieurskunst. 😆

    Wird wohl nichts mit dem ungeahnten Reichtum. Das sollten die Leute von OralB mal als Zubehör für ihre Zahnbürsten verkaufen anstatt auf Zungen- und Zahnreinigern zu setzen.
    Jede Wette in einem Jahr hätte ein Großteil der deutschen Haushalte eine elektrische Zahnbürste. 😉

    Danke auch für den steinalten Otto-Witz. Den kannte ich noch gar nicht. Jetzt muss ich nur zusehen, wo ich so eine Christophorusplakette herbekomme.
    So ein Zusammenstoß mit einer Orgel kann nämlich sehr schmerzhaft sein. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s