Lotto-Tourismus

Wie auf Spiegel.de zu lesen war, hat aufgrund des Rekordjackpots von 43 Millionen Euro ein regelrechter Lotto-Tourismus eingesetzt. In Deutschlands Grenzregionen veranstaltet das europäische Ausland einen Run auf die heimischen Lottofilialen.

Franzosen, Dänen, Polen, Schweizer und Niederländer überschreiten die Grenze im Versuch den verlockenden Jackpot zu knacken.

Ich bin ja mal gespannt, was passiert, wenn der Jackpot tatsächlich an unsere europäischen Nachbarn ausbezahlt wird.

Ich möchte wetten, dass in diesem Augenblick bereits ein Mitarbeiter der „meinungsbildenden“ Boulevardpresse einen dementsprechenden Artikel in sein Arbeitsgerät hackt.

SKANDAL!
Lotto Langfinger stehlen unseren Jackpot

Einfach mal vorsichtshalber auf Halde. Man kann ja nie wissen. 😉

Schon um zu sehen was passiert, wünsche ich mir, das den Jackpot einer unserer europäischen Nachbarn knackt. 😆

Advertisements

4 Gedanken zu “Lotto-Tourismus

  1. Stimmt.

    Nicht nur, das man als Gewinner damit automatisch als Bild-Leser geoutet wird, kannst du darauf wetten, das die eine riesen Exklusivstory über den Gewinner schreiben.

    Das war es dann mit Privatsphäre. Der unglückliche Gewinner sollte schon mal an die Anschaffung eines größeren Briefkasten denken. Die ganzen Bitt- und Bettelbriefe müssen ja schließlich zugestellt werden können. 😉

  2. Er sollte lieber gleich eine Reise nach [beliebige „kleine Insel, die weit vom Festland entfernt ist“ einsetzen] buchen. Und zwar mit 10 Reservierungen in verschiedene Richtungen. Man kann ja nie wissen, ob man von der Boulevardpresse verfolgt wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s