Wunsch nach Wohnen

Wenn man mal einen Blick auf das kostenlos empfangbare Fernsehsprogramm wirft, kann man angesichts der ganzen Renovierungs- und Kochshows nur zu einem Schluß kommen. Wir Deutsche leben in Wohnungen/Häusern, deren Einrichtung und Raumgestaltung uns gelinde gesagt in tiefe Depressionen stürzt. Auch Kochen können wir anscheinend nur so fantasielos, dass wir schon einen Tim Mälzer brauchen, der uns vorlispelt, mit wie wenig Aufwand wir unser Essen in etwas „gern Verzehrbares“ verwandeln.

Kein Wunder das es immer heißt, wir Deutsche wären so mürrisch und würden die ganze Zeit jammern. Das ist die trostlose Wohnatmosphäre kombiniert mit fadem Essen. Wer soll da einen fröhlichen Gedanken entwickeln?

Vielleicht sollte Kabel 1 mal eine Sondersendung „So leben wir Deutsche“ in einem Gefängnis abdrehen. Der Charme einer Gefängniszelle und das dazugehörige Essen scheinen doch recht zutreffend den deutschen Alltag zu skizzieren. 😉

Ich sitze also wieder mal vor dem Fernseher und stolpere so durch das Fernsehprogramm. Es passiert sehr selten, aber ich bleibe bei „Wohnen nach Wunsch“ mit Enie van de Meiklokjes und Mark Kühler auf Vox hängen.

Er, der Mann fürs Grobe, der den Raum herrichtet, Böden verlegt und die Möbel baut. Sie, die alles mit Farbe bepinselt und dafür zuständig ist, nach getaner Männerarbeit den Raum mit Staubfängern zu dekorieren bzw. vollzustellen.

Übrigens! Wer das Zeug reinstellt/aufhängt, kann es gefälligst auch abstauben. Soviel zum Thema, warum Männer nicht abstauben. Wenn es nach uns Männern ginge, würde wir die Wohnräume entweder komplett befliesen oder mit gebürstetem Edelstahl auskleiden. Hausputz würde für uns bedeuten, einmal im Monat mit dem Kärcher Hochdruckreiniger durch die Zimmer zu laufen, und dann alles kräftig abzuspritzen (Ferkel! 😉 ).
Der vorausdenkende Mann hat dafür in jedem Raum einen zentralen Bodenabfluss vorgesehen. Die ganzen Duftkerzen, Schälchen und der restliche Krimskrams, der normalerweise in Setzkästen an der Wand hängt, würde wegen dem Hochdruckreiniger sowieso unkontrolliert im Raum herumfliegen. Deswegen sparen wir Männer uns sowas auch. Aber ich schweife schon wieder ab. Wo ist der rote Faden? Ah ja, hier geht es weiter …

Ich sitze immer noch vor dem Fernseher und versuche mich durch die drollige Kindergartenstimmung mitreißen zu lassen. An den beiden sind zwei wahre Dramaturgen verlorengegangen. Dieses zwischenmenschliche Spiel, diese knisternde Erotik – da kann selbst manche DailySoap noch etwas nichts mehr von lernen. 😉

Jeder der die Sendung schon mal gesehen hat, weiß wie das prinzipiell abläuft. Die zu überraschende Person verlässt aus welchem (vorgeschobenen?) Grund auch immer das Haus. Aus der Tür und um die nächste Straßenecke, öffnet der/die andere für unsere zwei Protagonisten die Haustür, und dem Handwerkszauber steht nichts mehr im Weg.

Die abgewrackte Wohnzelle wird in Augenschein genommen, die 3D-Raumplanung gemacht, dann alles ausgeräumt, grundrenoviert und mit neuen Möbeln bestückt. Aufgelockert wird das Ganze durch Schwarzweiß-Überwachungsvideos der zu überraschenden Person, die natürlich von nichts eine Ahnung hat, bis sie nach Hause kommt.

Dort angekommen, werden unserem Glückspilz als „Hommage an einen Kindergeburtstag“ die Augen verbunden, und er wird ins frisch renovierte Wohnklo 😉 geführt. Danach noch ein kleiner Dialog mit dem Fernsehpublikum bei dem man sich auf die Schultern klopft und „aus is“. Das ist Dienst am Kunden.

Ich frage mich, ob der Tag wirklich so abläuft, wie es uns das „Wohnen nach Wunsch“ Team glauben lässt. Ist der/die Überraschte wirklich ahnungslos? Ich warte ja immer noch auf die Episode, in der eine Mutter seinen Nachwuchs mit einem neuen Zimmer überraschen möchte und Fernsehdeutschland beim Ausräumen unter dem Bett den total verklebten Playboy oder die Haarbürste mit dem genoppten Gummigriff vorfindet. 😆

Was passiert, wenn der Mann im Überwachungsvideo beim Gang ins nächstgelegene Bordell überrascht wird? Oder der verstohlene Kamerablick durchs Bürofenster zeigt, wie unser Ahnungsloser gerade seine Sekretärin vernascht?

Hier ist Klaus angestrengt bei der Arbeit. In drei Stunden hat er Büroschluss. Genug Zeit für unser Team …

Ja ja, so ein Überwachungsvideo kann ganz schön peinlich werden. Ist sowas noch nie passiert oder wandern solche Folgen in den Giftschrank?

Apropos Enie van de Meiklokjes:
Nach den außergewöhlichen Fotos von Frau Pauli, würde ich ja wirklich gern mal eine Fotostrecke von unserer Enie sehen. In dem Fall müsste es aber schon ein biederes und vor allem einfarbiges Bürokauffrauenoutfit sein, damit es „ungewöhnlich“ wird. Wenn sie dabei auch noch ihre natürliche Haarfarbe trägt, würde ich das jeweilige Magazin bestimmt kaufen.
Gebt es zu, ihr euch auch schon gefragt, wie sie mit ihrer Naturhaarfarbe aussehen würde.

Ähnliche Artikel:

Advertisements

5 Gedanken zu “Wunsch nach Wohnen

  1. Auch recht interessant: Manchmal ist das, was die Leute da „hinter dem Rücken“ der Wohnungs- oder Hausbesitzer fabrizieren wohl am ehesten das, was ich eine Verschlimmbesserung nenne. Grauenhafte Farben, eine total „innovative“ (also idiotische) Raumaufteilung und richtig hässliche Möbel. Da wundere ich mich dann auch nicht, warum den Leuten teilweise die Tränen beim Erblicken ihres neuen Zuhause kommen…

  2. Weise Worte.. wirklich fabelhaft auf den Punkt getroffen. Ich frage mich auch immer beim Perfekten Dinner, wo auf einmal die Familie abgeblieben ist und die Wohnung so komplett leer geräumt ist.

  3. Jetzt wo du es sagst, kommt mir das mit der leeren Wohnung auf einmal auch spanisch vor.

    Kann es sein, das bei der Sendung evtl. nur Singles mitmachen dürfen? Wäre das nicht eine Diskriminierung?

    Auf der anderen Seite weiß ich nicht, ob man hohe Bewertungen einheimst, wenn der eigene Nachwuchs mangels Tischmanieren anfangen würde, das Erdnuss-Thunfisch Sorbet mit dem Löffel über den Tisch zu schussern um der fröhlichen Gästerunde am ganzen Oberkörper Sprenkel zu verpassen.

  4. Hehe, darüber hab ich noch gar nicht nachgedacht, was ist wenn die Person die überrascht werden soll beim Sex mit der Sekretärin erwischt wird oder auf dem Weg in den Puff erwischt wird, dass wäre mal zu geil 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s