Life by Gorgeous

Heute auf spiegel.de wieder ein wunderbarer Artikel zum Thema „Englisch“ in unseren Werbespots. Die Kölner Agentur Endmark hat anscheinend wieder eine Studie durchgeführt, wie Werbeaussagen von deutschen Konsumenten verstanden werden. Eine ähnliche Studie hat es vor einiger Zeit ja schon mal gegeben. Im Beitrag über den Coke Zero Werbespot hatte ich ja bereits einen Stern-Artikel verlinkt.

Schon damals kam eine Studie zum Schluss, das ein Großteil der Bevölkerung die Werbeaussagen entweder überhaupt nicht versteht, oder was fataler ist, völlig falsch übersetzt. Bestes Beispiel war damals der Sat.1 Slogan „Powered by emotion“, der von einigen Teilnehmern irrtümlich mit dem Motto „Kraft durch Freude“ gleichgesetzt wurde. 😆

Auch die neue Studie kommt völlig überraschend zum gleichen Ergebnis. 😉 Viele englische Slogans werden auch heute noch nicht verstanden, oder völlig falsch übersetzt.

Bestes Beispiel für falsches Verständnis ist der im Titel erwähnte Jaguar-Slogan „Life by Gorgeous“. Manche Probanden verstanden unter dem Slogan tatsächlich „Leben in Georgien“ 😆

Mal sehen, ob die nächste Studie zu einem verblüffend anderen Ergebnis kommt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s