Bodenständig

Habe letztens wieder ein Interview gelesen, in dem sich der Reporter überrascht zeigt, das sein Gegenüber so bodenständig geblieben ist. Ständig hört man sowas auch in dem einen oder anderen Moderatorenkommentar über unsere “Promis”. Ist das nicht eine verkehrte Welt?

Anstatt die Leute “anzuprangern”, die schon abgehoben sind, und die mit ihren Mätzchen jedem auf den Geist gehen, werden ständig die Leute gelobhudelt, die es geschafft haben, auf dem Teppich zu bleiben.

Was ist an dieser Tatsache lobenswert? Das sollte doch eigentlich selbstverständlich sein. Steht denn irgendwo geschrieben, das man im Showbusiness, als Schauspieler oder Musiker per Definition abdrehen muß? Gehört das zum Berufsbild? Ist “auf dem Teppich zu bleiben” eine charakterliche Glanzleistung, für die unsere Promis ständig gelobt werden müssen, wie ein kleines Kind, das etwas richtig gemacht hat?

Oder sind unsere Promis tatsächlich schon so kaputt, dass die “auf dem Teppich gebliebenen” die löbliche Ausnahme bilden, und deshalb lobend erwähnt werden?
Liegt es vielleicht an den Reportern? Mit welchen Erwartungen gehen die denn in ein Interview, dass sie im Anschluss daran von dieser Bodenständigkeit so überrascht sind?

Schauspieler, Musiker, Entertainer – das sind in meinen Augen Berufe wie jeder andere auch. Irgendwie müssen die Leute doch ihr Geld verdienen. Der eine moderiert eine Fernsehshow, während ein anderer eben Brötchen bäckt. Vielleicht muss ich tatsächlich mal mit meinem Bäcker um die Ecke reden. Bin gespannt, ob der auch bodenständig geblieben ist, oder sich schon was auf seine Zimtschnecken einbildet.

About these ads

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s